12.08.2019 Parkplatz – Zürich (ZH)

Der ehemalige Parkplatz neben dem alten Bahnhof Letten ist ein Ort des Dazwischen. Er liegt zwischen Limmat und Strasse, zwischen Vergangenem und Werdendem, er ist stets im Wandel. Verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Interessen hauchen diesem Raum, diesem kargen Areal mit Kreativität und Engagement immer wieder neues Leben ein, bringen den Beton zum Blühen. Er wird somit zu einer kleinen Oase, zu einem Ort, an dem man einfach verweilen kann und sich wohl fühlt. Das Areal stellt eine offene Plattform für Projekte und Ideen dar, die an anderen Orten keinen Platz finden. Kunst- und Musikprojekte, Garten, Spielplatz, Workshops oder soziales Engagement: Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.  Der Park Platz bietet Raum für kritische Auseinandersetzung und Diskussionen.

Le Parkplatz près de l'ancienne gare de « Letten » est un lieu de l’entre-deux. Il se situe entre la Limmat et la rue, entre le passé et futur, il est en sur un espace en transition. Des personnes d'horizons variés avec des intérêts divers insufflent à cet espace, créativité et engagement afin de donner vie au béton et de le faire fleurir. Ainsi il s'est transformé en petite Oasis où l'on peut s'attarder et se sentir à l'aise. Le site propose une plateforme publique pour des projets et des idées qui ne trouvent pas de place ailleurs. Projets artistiques et musicaux, jardins, place de jeux, ateliers ou engagement social : Les idées n'ont aucune frontière. Le Parkplatz offre un espace pour les discussion et les échanges critiques.

www.park-platz.org

 

Programm(e)

 

  • 19:00 Béatrice Graf & Joël Musy duo

​​​​​​

Béatrice Graf, everything that sounds

Es ist 2003, irgendwo in einem Park. Béatrice Graf übt, wie sie selbst sagt “sur des batteries »maison«“, also auf einem Holzkoffer aus dem Jahre 1940 als Basstrommel oder beispielsweise einem Kinderschlagzeug. Die Genfer Schlagzeugerin verfolgt ihre eigenen Projekte schon seit Mitte der 90er. Solo, bis Sextett, Improvisation, Komposition, Swing, Hardcore, Elektronik- es gibt fast nichts, was diese Schlagzeugerin nicht gemacht hat. Jetzt ist es aber mittlerweile 2016, mit ihrem grandiosen Duo Ester Poly kommt neben dem Schlagzeug Spielen das Singen dazu. Dann nochmals etwas später, es ist September 2018, bekommt sie zwei einsaitige Gitarren. Diese legt sie auf den Holzkoffer (eben den aus dem Jahre 1940), und bespielt sie mit Essstäbchen. Kofferschlagzeug, einsaitige Gitarren und Gesang: Die BeatRice One Woman Band ist geboren! Und die Texte? Die sind intelligent, gewitzt und politisch. Ein Solo, das es in sich hat und die Probleme unserer heutigen Welt auf ihre ganz eigene Art und Weise anpackt.

https://www.beatricegraf.ch/c5/

 

  • 20:00 David Meier & Flo Stoffner duo

​​​​​​​​​​​​​​

​​​​​​​https://www.d-meier.ch/